Die Eigenschaften vom Lebensbaum Smaragd

Lebensbaum Smaragd

Diese Art von Lebensbaum zeichnet sich durch ihre besondere Blattfarbe aus. In Parks und in Gärten findet man sie meistens als Hecken oder als Strauch. Die smaragdgrünen weichen Nadeln sind dicht gewachsen, so dass sich daraus sehr gut eine Hecke wachsen lässt. Die Pflanze gehört zu den Koniferen, die winterhart und immergrün sind. So bietet eine Lebensbaumhecke das ganze Jahr über einen perfekten Sichtschutz für Terrasse und Garten.

Wie pflanzt man Thuja?

Das Einpflanzen erfordert keine besonderen Vorkenntnisse. Der Lebensbaum Smaragd wächst jährlich um 20 bis 30 Zentimeter und ist pflegeleicht. Ein Rückschnitt ist nur einmal pro Jahr notwendig. Im Herbst ist der beste Zeitpunkt dafür, weil dann die Pflanze das ganze Jahr über gewachsen ist. Der verholzte Teil darf wie bei allen Koniferen nicht geschnitten werden, weil der Strauch dann keine neuen Triebe mehr bildet. In der Sonne oder im Halbschatten ist das Gewächs am besten aufgehoben. Pralle Sonne ist nicht so gut geeignet.

Lebensbaum Smaragd

Die ideale Zeit zum Pflanzen der Thuja Smaragd ist das Frühjahr. Bis zum Winter besteht dann genügend Zeit Wurzeln zu bilden und einzuwachsen. Vor dem Pflanzen müssen die Thuja Smaragd genügend gewässert werden, am besten zwei Stunden vor dem Pflanzen. Pflanzen in Töpfen kann man vor dem Pflanzen einfach in einen Wassereimer tauchen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten